Nuria Rial © Merce Rial

Nuria Rial - Sopran

Reinhold Friedrich - Trompete

Händelfestspielorchester Halle

Programm Sommer 2020: Sweet Birds

Georg Friedrich Händel (1685-1759) Ouvertüre für Trompete, Streicher und Basso continuo D-Dur HWV 341
  aus: Wassermusik-Suite Nr.1 F-Dur HWV 348
Georg Friedrich Händel (1685-1759) „Augelletti, ruscelletti"
  Arie des Mirtillo aus: Pastor fido HWV 8c
Georg Friedrich Händel (1685-1759) „Il volo così fido“
  Aus: Riccardo Primo, Re D'inghilterra Hwv 23
Georg Philipp Telemann (1681-1767) Auszug aus: Wassermusik / Hamburger Ebb’ und Flut C-Dur Twv 55:C3
Georg Friedrich Händel (1685-1759) Ouvertüre zur Oper "Atalanta” HWV 35
Georg Friedrich Händel (1685-1759) „Sweet Bird“
  Aus: L’Allegro, il Penseroso ed il Moderato HWV 55
***  
Antonio Vivaldi (1678-1741) „Zeffiretti che susurrate“ RV 749.21
Antonio Vivaldi (1678-1741) „Se garrische la rondinella“
  Aus: Orlando finto Pazzo RV 727
Georg Friedrich Händel (1685-1759) Concerto grosso Opus 6 No. 5 in D-Dur, HWV 323
Georg Friedrich Händel (1685-1759) “Eternal Source of Divine Light” HWV 74
  Aus: Ode Zum Geburtstag Von Queen Anne Hwv 74
Georg Friedrich Händel (1685-1759) “Let the Bright Seraphim”
  Aus: Samson HWV 57

Besetzung: Sopran, Trompete, Flöte, 2 Oboen, Fagott, Laute, Cembalo, Streicher

Reinhold Friedrich © Rosa Frank

Das Händelfestspielorchester Halle musiziert seit 1993 auf historischen Instrumenten und hat seither das Musikleben in Halle mit Konzerten und Opernvorstellungen überaus bereichert. Seine Zugehörigkeit zur Staatskapelle Halle, einem auf modernen Instrumenten spielenden Konzert- und Opernorchester, ist in der deutschen Musikszene einzigartig. Das Ensemble für Alte Musik setzt die lange Tradition der Händel-Pflege in Halle fort und repräsentiert die Stadt auf Gastspielreisen regional und in der ganzen Welt.


Mit der spanischen Sopranistin Nuria Rial („die legitime Erbin von Emma Kirkby“ - BR Klassik) und dem „Extraklasse-Trompeter“ (Fono Forum) Reinhold Friedrich trifft das Händelfestspielorchester Halle auf zwei Ausnahmekünstler, die höchsten Hörgenuss mit stahlend-festlicher Barockmusik versprechen!