Rolston String Quartet - Biografie

Rolston String Quartet © Tianxiao Zhang

Rolston String Quartet

Luri Lee - Violine

Jeffrey Dyrda - Violine

Hezekiah Leung - Viola

Jonathan Lo - Violoncello

Gewinner des Internationalen Streichquartettwettbewerbs in Banff 2016

Als Gewinner der Chamber Music Yellow Springs Competition und Preisträger des M-Prize und der Bordeaux International String Quartet Competition, trat das 2013 gegründete kanadische Rolston String Quartet bereits in den USA, Kanada und Europa auf, so im Kennedy Center, in der Harris Hall, Koerner Hall und im Auditorium de Bordeaux.

Das Quartett arbeitete bereits mit Künstlern wie Andrés Díaz, Gil Kalish, Mark Morris, Jon Kimura Parker, Barry Shiffman und Miguel da Silva zusammen sowie mit den Komponisten John Luther Adams und Brian Current.

Zurzeit sind die jungen Musiker Graduate Quartet-in-Residence an der Rice University’s Shepherd School of Music in Houston. Zuvor war es bereits Quartet-in-Residence und Stipendiatenensemble der Académie musicale de Villecroze, des Aspen Music Festivals, des Banff Centres, des Robert Mann String Quartet Institutes und des Yehudi Menuhin Chamber Music Festivals. Ab der Saison 2016/17 wird das Rolston String Quartet auf Einladung des St. Lawrence String Quartets im Rahmen des John Ladd Preises Quartet-in-Residence der Stanford University.

Wichtige künstlerische Impulse erhielt das junge Quartett von seinen Mentoren James Dunham (Cleveland Quartet), Norman Fischer und Kenneth Goldsmith; Steven Dann, Paul Kantor, Barry Shiffman, Miguel da Silva, Mark Steinberg und Alastair Tait unterstützten das Ensemble zusätzlich.

Im Januar und Februar 2017 ging das Quartett auf eine erste Europatournee und begeisterte dabei u.a. in Hamburg, Frankfurt, Nürnberg, Bremen und Berlin Publikum und Presse. Im Juni 2017 und April 2018 wird das junge Ensemble erneut in Europa, u.a. in Amsterdam, Köln, Prag, Eisenstadt und bei den Schwetzinger Festspielen, zu erleben sein.

Das Rolston String Quartet wird ab Herbst 2017 fellowship quartet-in-residence der Yale School of Music sein.

Benannt hat sich das Rolston String Quartet nach dem kanadischen Geiger Thomas Rolston.