Signum Quartett - Programme

Hörproben der südafrikanischen Werke finden Sie ganz unten.

Auf Wunsch können in alle Programme #quartweets integriert werden.

Programme 2018 / 2019  
   
Die Jagd der Fuge  
Wolfgang A. Mozart (1756-1791) Adagio und Fuge E-Dur aus J. S. Bachs
  „Wohltemperierten Clavier“ BWV 878
Wolfgang A. Mozart (1756-1791) Streichquartett B-Dur KV 458 „Jagdquartett“
Jörg Widmann (*1973) 3. Streichquartett „Jagdquartett“(2003)
***  
Ludwig van Beethoven (1770-1827) Streichquartett B-Dur op. 130 mit Großer Fuge
   
   
   
Fragmente einer Ewigkeit  
Wolfgang A. Mozart (1756-1791) Adagio und Fuge c-Moll KV 546
Robert Fokkens (*1975) „Glimpses of a half-forgotten future”
Anton Webern (1883-1945) Langsamer Satz
Franz Schubert (1797-1828) Quartettsatz c-Moll D 703 (Fragment)
***  
Johann Sebastian Bach (1685-1750) Kontrapunktus 18 aus: Kunst der Fuge WV 1080 (unvollendet)
Konstantia Gourzi (*1962) Nr. 2: „P-llion - Fragmente einer Ewigkeit“
Ludwig van Beethoven (1770-1827) Große Fuge B-Dur op. 133
   
   
   
Quartweets!  
Verschiedene Auswahl an quartweets (20 Minuten mit Moderation)
Anton Webern (1883-1945) Sechs Bagatellen op. 9
Leos Janácek (1854-1928) Streichquartett Nr. 1 „Kreutzer-Sonate"
***  
Franz Schubert (1797-1828) Streichquartett d-Moll D 810 „Der Tod und das Mädchen” oder
Franz Schubert (1797-1828) Streichquartett G-Dur D 887
   
   
   
   
Wolfgang A. Mozart (1756-1791) Streichquartett G-Dur KV 387 oder
Franz Schubert (1797-1828) Streichquartett B-Dur Nr. 8 D 112
Verschiedene Auswahl an quartweets (5 Minuten)
Robert Fokkens (*1975) „Glimpses of a half-forgotten future” oder
Priaulx Rainier (1903 - 1986) Quartet for strings
***  
Ludwig v. Beethoven (1770-1827) Streichquartett B-Dur op. 130 mit Großer Fuge op. 133
   
   
   
Robert Schumann (1810-1856) Streichquartett A-Dur op. 41 Nr. 3
Anton Webern (1883-1945) Sechs Bagatellen op. 9
Robert Fokkens (*1975) „Glimpses of a half-forgotten future”
***  
Johannes Brahms (1833-1897) Streichquartett Nr. 3 B-Dur op. 67
   
   
   
Robert Schumann (1810-1856) Streichquartett F-Dur op. 41 Nr. 2
Anton Webern (1883-1945) Sechs Bagatellen op. 9
Robert Fokkens (*1975) „Glimpses of a half-forgotten future”
***  
Johannes Brahms (1833-1897) Streichquartett a-Moll op. 51 Nr. 2
   
   
   
Joseph Haydn (1732-1809) Streichquartett A-Dur op. 20 Nr. 6
Verschiedene Auswahl an quartweets (5 Minuten)
Leos Janácek (1854-1928) Streichquartett Nr. 1 „Kreutzersonate“
***  
Franz Schubert (1797-1828) Streichquartett d-Moll D 810 „Der Tod und das
  Mädchen” oder G-Dur D 887 oder
  a-Moll D 804 „Rosamunde”
SIGNUM QUARTETT & GÄSTE  
   
Mit Nils Mönkemeyer - Viola  
Franz Schubert (1797-1828) Ouvertüre c-Moll D 8 (Quintett) oder
Wolfgang A. Mozart (1756-1791) Streichquintett B-Dur KV 174
John Dowland (1563-1626) Lachrymae antiquae (Quintett)
Peter Louis van Dijk (*1953) „iinyembezi“
***  
Johannes Brahms (1833-1897) Streichquintett Nr. 2 G-Dur op. 111
   
   
   
Alexander Krichel - Klavier  
Franz Schubert (1797-1828) Streichquartett a-Moll D 804 „Rosamunde“
Franz Liszt (1811-1886) Auszüge aus « Années de pèlerinage »
***  
Antonín Dvorák (1841-1904) Klavierquintett A-Dur op. 81
   
   
   
Leos Janácek (1854-1928) Streichquartett Nr. 1 „Kreutzersonate"
Franz Liszt (1811-1886) Auszüge aus « Années de pèlerinage » für Klavier
***  
Antonín Dvorák (1841-1904) Klavierquintett A-Dur op. 81
   
   
   
Robert Schumann (1810-1856) Streichquartett op. 41 Nr. 2 oder op. 41 Nr. 3
Felix Mendelssohn B. (1809-1847) Variations sérieuses op. 54 für Klavier
***  
Johannes Brahms (1833-1897) Klavierquintett f-Moll op. 34
   
   
   
Mit Daniel Ottensamer - Klarinette  
Franz Schubert (1797-1828) Streichquartett D 804 „Rosamunde“ oder B-Dur D 112
Leos Janácek (1854-1928) Streichquartett Nr. 1 „Kreutzer-Sonate“ oder
Robert Fokkens (*1975) „Glimpses of a half-forgotten future”
***  
Wolfgang A. Mozart (1756-1791) Klarinettenquintett A-Dur KV 581 oder
Johannes Brahms (1833-1897) Klarinettenquintett h-Moll op. 115
   
   
   
Mit Brett Dean - Viola  
Wolfgang A. Mozart (1756-1791) Streichquintett Nr. 5 D-Dur KV 593
Brett Dean (*1961) “Five Epitaphs“ für Streichquintett
***  
Franz Schubert (1797-1828) Streichquartett D 810 „Der Tod und das Mädchen”
  oder G-Dur D 887 oder
  a-Moll D 804 „Rosamunde
   
   
   
Mit Elisabeth Leonskaja - Klavier  
Franz Schubert (1797-1828) Streichquartett a-Moll D 804 „Rosamunde”
Robert Fokkens (*1975) „Glimpses of a half-forgotten future” oder
Leos Janácek (1854-1928) Streichquartett Nr. 1 „Kreutzer-Sonate“
***  
Johannes Brahms (1833-1897) Klavierquintett f-Moll op. 34
   
   
   
Franz Schubert (1797-1828) Streichquartett a-Moll D 804 „Rosamunde”
Leos Janácek (1854-1928) Streichquartett Nr. 1 „Kreutzer-Sonate“
***  
Alfred Schnittke (1934-1998) Klavierquintett (1976)
   
   
   
Mit Tanja Tetzlaff oder  
Paul Watkins - Violoncello  
   
Nur wer die Sehnsucht kennt  
Franz Schubert (1797-1828) „Sehnsucht“ D 656 (Bearb. für Streichquintett)
Franz Schubert (1797-1828) Ouvertüre c-Moll D 8 (Quintett)
Franz Schubert (1797-1828) Quartettsatz c-Moll D 703 (Fragment)
Franz Schubert (1797-1828) Quartettsatzfragment D 3 (Bearb.: Xandi van Dijk)
***  
Franz Schubert (1797-1828) Streichquintett C-Dur D 956 (op. posth.163)

Widmann-Zyklus

Das Signum Quartett bietet an, in einem Konzert sämtliche Streichquartette Jörg Widmanns zu spielen. Für das Fünfte Streichquartett stößt eine Sopranistin zum Ensemble.

1. Streichquartett (1997)

2. Streichquartett (2003) „Choralquartett“

3. Streichquartett (2003) „Jagdquartett“

***

4. Streichquartett (2003)

5. Streichquartett (2005) „Versuch über die Fuge“

(mit Sopran)

Das Kafka-Projekt | Mit Dominique Horwitz - Rezitation

Texte von Franz Kafka, Musik von Erwin Schulhoff, Alfred Schnittke, Carl Orff, Claude Debussy, Charles Ives, Thomas Adès

(75 Minuten, ohne Pause)

Hörproben:

Die Einspielungen der südafrikanischen Werke stammen hier NICHT vom Signum Quartett!


Robert Fokkens: "Glimpses of a half-forgotten future"

Youtube


Peter Louis van Dijk: “Iinyembezi”

Soundcloud


Jörg Widmann: Sämtliche Streichquartette

Youtube