Viano String Quartet - Biografie

Viano String Quartet © Jeff Fasano Photography

Viano String Quartet

Lucy Wang - Violine

Hao Zhou - Violine

Aiden Kane - Viola

Tate Zawadiuk - Violoncello

Gewinner des Internationalen Streichquartettwettbewerbs in Banff 2019

Das für seine „große dynamische Bandbreite, [seinen] gewaltigen Klang und [seine] Spontaneität“ (American Record Guide) gefeierte Viano String Quartet wurde bereits mit renommierten Preisen verschiedener nationaler und internationaler Wettbewerbe ausgezeichnet: Neben dem 1. Preis beim Internationalen Streichquartettwettbewerb in Banff 2019 (geteilter 1. Preis mit dem Marmen Quartet), gewann das Quartett 2019 bei der ENKOR International Music Competition den Grand Prize sowie den zweiten Preis der Yellow Springs Chamber Music Competition. Weitere Preise erhielt es u.a. 2018 bei der Wigmore Hall International String Quartet Competition und der Fischoff National Chamber Music Competition sowie 2017 bei der 9. Osaka International Chamber Music Competition.

Seit seiner Gründung 2015 am Colburn Conservatory of Music in Los Angeles, wo es für die Saison 2020/21 zum ensemble-in-residence ernannt wurde, war das Quartett u.a. bereits in der Wigmore Hall, dem Segerstrom Center for the Arts, dem SOKA Performing Arts Center, und dem Cerritos Center for Performing Arts zu Gast. Im vergangenen Sommer konzertierte das Viano String Quartet auf Wiedereinladung beim Norfolk Chamber Music Festival sowie bei der McGill International String Quartet Academy.

In der Saison 19/20 erwarten das Viano String Quartet einige wichtige Debuts auf drei Kontinenten: in der Schneider Concerts Serie in New York City, beim Beijing International Chamber Music Festival, bei der Chamber Music Society in Vancouver, Kanada sowie in Europa u.a. im Konzerthaus in Berlin und im Flagey in Brüssel. Bei weiteren Konzerten wird das Quartett u.a. in Los Angeles zu hören sein. Außerdem wird das Viano String Quartet 2020 als Teil des 1. Preises des Internationalen Streichquartettwettbewerbs in Banff in zahlreichen Europäischen Städten gastieren, u.a. in Hamburg, Bonn, Heidelberg, Bonn, Leipzig und Luzern.

Namhafte Kammermusikpartner des Viano String Quartets waren bislang u.a. die Pianisten Emanuel Ax und Elisso Virsaladze.

Musikalische Impulse und Förderung erhielt das Streichquartett durch Künstler wie David Finckel, Gary Hoffman, Arnold Steinhardt, Jean-Yves Thibaudet sowie durch Mitglieder des Emerson String Quartet, des Brentano String Quartet, des St. Lawrence String Quartet und des Calidore String Quartet. Das Quartett nahm am St. Lawrence String Quartet Summer Chamber Music Seminar, an der McGill International String Quartet Academy (MISQA) sowie am Norfolk Chamber Music Festival der Yale School of Music teil.

Neben ihrer klassischen Konzerttätigkeit engagieren sich die vier Musiker für Musikvermittlung für Kinder und Zielgruppen außerhalb des Konzertsaals.


Kurzbiografie (149 Wörter)

Das für seine „große dynamische Bandbreite, [seinen] gewaltigen Klang und [seine] Spontaneität“ (American Record Guide) gefeierte Viano String Quartet wurde mit dem 1. Preis beim Internationalen Streichquartettwettbewerb in Banff 2019 sowie u.a. bei der Osaka und Wigmore Hall International Chamber Music Competition mit hervorragenden Preisen ausgezeichnet. Seit seiner Gründung 2015 am Colburn Conservatory of Music in Los Angeles, wo es für die Saison 2020/21 zum ensemble-in-residence ernannt wurde, war das Quartett u.a. bereits in der Wigmore Hall, dem Segerstrom Center for the Arts, dem SOKA Performing Arts Center, und dem Cerritos Center for Performing Arts zu Gast. Namhafte Kammermusikpartner des Viano String Quartets waren bislang u.a. die Pianisten Emanuel Ax und Elisso Virsaladze. In der Saison 19/20 erwarten das Viano String Quartet u.a. wichtige Debuts auf drei Kontinenten in Bejing, Berlin, Brüssel, New York City und Vancouver sowie, als Teil des 1. Preises in Banff, eine Tournee durch Europa.


Kurzbiografie (90 Wörter)

Das Viano String Quartet gewann beim Internationalen Streichquartettwettbewerb in Banff 2019 den 1. Preis sowie weitere hervorragende Auszeichnungen u.a. bei der Osaka und der Wigmore Hall International Chamber Music Competition. Seit seiner Gründung 2015 am Colburn Conservatory of Music in Los Angeles, wo es 2020/21 ensemble-in-residence sein wird, spielte das Quartett bereits auf namhaften Bühnen in Nordamerika und England. Es wird 2019/20 sein Debut u.a. in Bejing, Berlin, Brüssel, New York City und Vancouver geben und, als Teil des 1. Preises in Banff, 2020 auf einer Europa-Tournee zu hören sein.


www.vianostringquartet.com