Busch Trio - Biografie

Busch Trio © Alexander Popelier

Busch Trio

Mathieu van Bellen - Violine

Ori Epstein - Violoncello

Omri Epstein - Klavier

Benannt nach dem legendären Geiger Adolf Busch, hat sich dieses junge Ensemble zum führenden englischen Klaviertrio seiner Generation entwickelt. Die Gewinner des Royal Overseas League Competition 2012 konnten auch weitere internationale Preise für sich erspielen, wie den 2. Preis beim Salieri-Zinetti International Chamber Music Competition 2012 und den 3. Preis des Pinerolo International Chamber Music Competition 2013, sowie den 2. Preis im Internationalen Schumann Kammermusikpreis in Frankfurt. 2016 wurde das Ensemble mit dem Kersjesprijs ausgezeichnet, dem wichtigsten Musikpreis der Niederlande.

Seit seiner Gründung 2012 war das Trio bereits bei zahlreichen Festivals und in bedeutenden Sälen, darunter Edinburgh Festival Fringe, Two Moors Festival, Northern Chords Festival, Queen Elizabeth Hall, Wigmore Hall und Sage Gateshead zu Gast sowie auch international in den Niederlanden, Frankreich, Deutschland, der Schweiz, Italien und Dänemark, zu hören. Das Debut in der Wigmore Hall wurde von der Presse hoch gelobt und als „ein unvergesslicher Auftritt, der die unglaubliche Einheit des Busch Trios bewies, reich an Können und tiefem musikalischen Verständnis” bezeichnet.

Als drei eigenständige Solisten haben Omri Epstein, Mathieu van Bellen und Ori Epstein Preise bei Solowettbewerben gewonnen und sind Absolventen der führenden Englischen Musikschulen und -institutionen. Zusammengeführt durch ihre gemeinsame Leidenschaft für Kammermusik und inspiriert durch Mathieus Violine „ex-Adolf Busch” J. B. Guadagnini (Turin, 1783) feiern sie seither Erfolge und ernten Anerkennung für ihre „unbeschreibliche Ausdruckskraft”.

In der vergangenen Saison war das Trio auf einer China-Tournee sowie bei Konzerten in Köln, London King’s Place, Bozar Brüssel, Concertgebouw Amsterdam, Mozartfest Würzburg und bei den Brandenburgischen Sommerkonzerten zu erleben. Demnächst wird es u.a. in Bonn, Heidelberg, und Freiburg sowie erneut im Concertgebouw gastieren und sein Debut im Pariser Louvre und in der New Yorker Morgan Library geben.

Unterstützt wir das Trio vom Tunnell Trust, der Kirckman Concert Society, der Park Lane Group und der Queen Elisabeth Music Chapel, wo es u.a. mit dem Artemis Quartett zusammenarbeitet. Daneben wurde es mit dem MMSF Philharmonia Orchestra Ensemble Award ausgezeichnet. Vor kurzem wurden das Busch Trio für das renommierte ChamberStudio Mentorship Programm ausgewählt, welches ihnen die Zusammenarbeit mit weltbekannten Künstlern und Mentoren ermöglicht. Die The Queen Elizabeth Music Chapel hat das Trio zu einem ihrer Ensembles in Residence ernannt, was den jungen Musikern die Zusammenarbeit mit renommierten Künstlern wie dem Artemis Quartett, Maria João Pires, Augustin Duma u.a. ermöglicht.

Mit dem Label Alpha/Outhere hat das junge Trio eine langjährige Zusammenarbeit begonnen, in deren Rahmen zunächst eine Reihe von 4 CDs mit der gesamten Kammermusik Dvoraks für Klavier und Streicher veröffentlicht wird. Nach der ersten, die ein begeistertes Presseecho erfahren hat, ist kürzlich bereits die zweite mit Klavierquartetten Dvoraks zusammen mit dem Bratscher Miguel da Silva erschienen.

www.buschtrio.com.com